Gesundheit
HEADING_TITLE

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut

und damit kommt auch der Erhaltung bzw. der Wiederherstellung unserer Vitalität und unseres Wohlergehens eine besondere Bedeutung zu. Dabei spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle, wie bereits der griechische Arzt Hippokrates (460-377 v. Chr.) trefflich formulierte „Eure Nahrung soll Euer Heilmittel sein und Euer Heilmittel soll Eure Nahrung sein“.

Allerdings wird es heute immer schwieriger, sich optimal zu ernähren und mit den nötigen Nähr- und Vitalstoffen zu versorgen. Dies hat viele Gründe. Einerseits werden immer mehr neue Pflanzen gezüchtet, die zwar viel Ertrag bringen, aber kaum noch lebensnotwendige Inhaltsstoffe enthalten. Hinzu kommen wachsende Umweltbelastungen, lange Lagerzeiten und die moderne Form der Speisenzubereitung (Fast Food etc.), die den Nährwert der Lebensmittel deutlich reduzieren. Andererseits benötigen wir mehr Vitalstoffe, da die heutige Zeit viel Stress und häufig eine ungesunde Lebensführung (z. B. Rauchen, Alkohol, Medikamente) mit sich bringen. Dies führt zu immer größeren Defiziten bei der Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen.

Die Folgen einer unzureichenden Versorgung mit Mikronährstoffen sind uns allen wohl bekannt:
Krankheiten, die fast ausschließlich auf unsere Ernährung zurückzuführen sind, sind deutlich im Vormarsch. In Deutschland gibt es inzwischen fast neun Millionen Diabetiker, Herz- und Kreislauferkrankungen, die zu der Todesursache Nr. 1 geworden sind und zusätzlich leiden knapp die Hälfte aller Bundesbürger an Allergien.

In diesem Zusammenhang ist schon lange bekannt, dass eine gezielte Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, d. h. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren helfen können bzw. dazu beitrage können, dass bestimmte Krankheiten erst gar nicht entstehen müssten.

Diese Wirkung der Nahrungsergänzungsmittel konnte in vielen wissenschaftlichen Studien inzwischen nachgewiesen und belegt werden.

Gerade in Zeiten der Gesundheitsreform, in denen immer weniger von den Krankenkassen bei vielen Krankheiten bezahlt wird, ist unser eigenes Engagement gefragt, selbst im Sinne unserer Gesundheit aktiv zu werden, um möglichst zu verhindern, dass wir krank werden bzw. bei einer Erkrankung möglichst schnell wieder gesund werden oder eine akzeptable Lebensqualität mit der Krankheit erlangen.

Hierbei können Ihnen Nahrungsergänzungsmittel als unterstützende Maßnahme dienlich sein, um eine ideale Versorgung mit den lebensnotwendigen Vitaminen und Vitalstoffen zu gewährleisten. Allerdings sollen und können Nahrungsergänzungsmittel eine gesunde Ernährungsweise nicht ersetzen, sondern wirksam ergänzen.

Weiter